Landkreise & Orte > Mittelfranken > Nürnberg (Stadt)

VeranstaltungenLage auf der Karte

Hotels/Unterkünfte: Hotel Drei Raben, Hotel VICTORIA Nürnberg, Gasthof-Pension ZUM SCHWÄNLEIN, Gasthof-Pension ZUM SCHWÄNLEIN - weitere Unternehmen suchen

Essen/Trinken: Gasthof-Pension ZUM SCHWÄNLEIN - weitere Unternehmen suchen

Nightlife/Szene: kein Unternehmen eingetragen - Unternehmen eintragen - Umkreissuche

Shopping & more: kein Unternehmen eingetragen - Unternehmen eintragen - Umkreissuche


Nürnberg

Die Stadt mit der Burg

Nürnberg Sonnenuntergang

Nürnberg Albrecht Dürer GasseNürnberg WeissgerbergasseNürnberg – bei diesem Namen mag der eine an Bratwürstchen, Lebkuchen und den Christkindlesmarkt denken, der andere an die von den Nationalsozialisten missbrauchte „Stadt der Reichsparteitage“ und die strafrechtliche Verfolgung des NS-Terrorregimes durch das Internationale Militärtribunal in den „Nürnberger Prozessen".

Wieder andere mögen den Namen der Stadt mit großen Gestalten der Kunst- und Kulturgeschichte verknüpfen: Albrecht Dürer, Veit Stoß oder Willibald Pirckheimer.

Welches Image man auch mit Nürnberg verbindet: In der Realität ergibt sich ein sehr vielschichtiges Mosaik. Da ist die weltoffene Wirtschaftsmetropole mit hervorragender Infrastruktur, zukunftsfähigen Branchen und steter Innovationskraft; der Wissenschaftsstandort mit angesehenen Hochschulen und Forschungseinrichtungen; die Kulturstadt mit einer vielfältigen Museumslandschaft und einem Reigen attraktiver Veranstaltungen; die soziale Stadt mit vorbildlichen Projekten und Einrichtungen.

Da ist die in zahlreichen internationalen Umfragen bestätigte hohe Lebensqualität, die rund 500 000 Einwohner genießen. Und da ist ein quicklebendiges Miteinander verschiedener Kulturen, die das Stadtbild ebenso prägen wie das harmonierende Nebeneinander von Historie und Moderne.

Nürnberg Kaiserburg PanoramaErste Erwähnung: Nürnberg tritt mit einem erfreulichen Ereignis in die Geschichte ein: Am 16. Juli 1050 spricht Kaiser Heinrich III. die Leibeigene Sigena frei. In der Urkunde taucht das Wort „Norenberc“, das felsiger Berg bedeutet, zum ersten Mal auf.

Der Burgberg aus Sandstein überragt das bewaldete Umland, durch das die Pegnitz fließt. Auf ihm wird die Kaiserburg erbaut, das bekannte Wahrzeichen Nürnbergs.

Die Stadt wächst. Der Stadtteil, dem die Kirche Sankt Sebald den Namen gibt, wird zu klein. Auf der südlichen Seite der Pegnitz entsteht eine zweite prachtvolle gotische Kirche, Sankt Lorenz, die auch zur Namensstifterin für einen Stadtteil wird. Eine Stadtmauer, die zum großen Teil erhalten geblieben ist, umschließt die Stadt. Durch zahlreiche Privilegien, die Nürnberg im 13. und 14. Jahrhundert von den deutschen Kaisern erhält, gewinnt die Stadt die Stellung einer Reichsstadt. Kaiser Karl IV. erlässt hier 1356 das Reichsgrundgesetz der „Goldenen Bulle“ und legt darin fest, dass jeder künftige Kaiser seinen ersten Reichstag in der Freien Reichsstadt Nürnberg abhalten müsse.

Feste, Märkte, Spezialitäten: Feste und (kulinarische) Spezialitäten haben in Franken und besonders in Nürnberg eine lange Tradition. Jedes Jahr zur Spargelzeit können Feinschmecker das edle Gemüse auf dem Spargelmarkt genießen. Durch kulinarische Vielfalt zeichnet sich das Altstadtfest aus, das alljährlich im Spätsommer gefeiert wird.

Nürnberg ChristkindlesmarktZwei Millionen Besucher aus der ganzen Welt kommen zum traditionsreichen Nürnberger Christkindlesmarkt, den viele für den schönsten Weihnachtsmarkt überhaupt halten.

Die kleinen Besucher finden auf der Nürnberger Kinderweihnacht historische, dampfbetriebene Fahrgeschäfte und zahlreiche Mitmachaktionen. Im „Sternenhaus“ gegenüber wird den Kindern ein mitreißendes Unterhaltungsprogramm geboten.

Wenn sich Nürnberg in „Deutschlands Weihnachtsstadt Nummer Eins“ verwandelt, hat auch eine der beiden berühmten Spezialitäten der Stadt Hochsaison: der Lebkuchen.

Die Nürnberger Rostbratwürste schmecken das ganze Jahr über gleich lecker – ob aus der Hand als „Drei im Weckla“ oder serviert in einer der historischen Bratwurstküchen in der Altstadt oder in einem der lauschigen Biergärten.

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Partnerseiten Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Wanderparadies Fichtelgebirge   +++    Aussichtsreicher Weg: die deutsche Alpenstraße   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.