Urlaubsregionen > Ostbayern

Ostbayern

Urlaub in Ostbayern macht Spaß und gute Laune

Ostbayern teilt sich in vier Landschaftsgebiete: den Bayerischen Wald, den Oberpfälzer Wald, den Bayerischen Jura und das Bayerische Golf- & Thermenland mit den Heil- und Thermalbädern Bad Abbach, Bad Birnbach, Bad Füssing, Bad Gögging und Bad Griesbach.

Der zweitgrößte Strom Europas - die Donau - durchzieht die Mitte Ostbayerns. Hier war einst die Grenze des römischen Imperiums, hier liegen zahlreiche bestens erhaltene historische Städte, und bis hierher hat die Kultur des Mittelmeerraumes deutliche Spuren hinterlassen.

Wildbach

Aus dem Mittelalter finden sich Burgen und Burgruinen in großer Zahl, Dome und Kirchen im romanischen und gotischen Stil, Schlösser und Klöster im Überschwang des Barock. Auch liegt hier die größte Waldlandschaft, die wir in Mitteleuropa besitzen. Auf rund 6.000 km² breitet sie sich aus, zwischen Donau, Böhmerwald und der österreichischen Landesgrenze - über 60 Berge sind höher als 1000 Meter. Besonderen Schutz genießt dabei der Nationalpark Bayerischer Wald, einst der erste auf deutschem Boden.

Der Oberpfälzer Wald und das Oberpfälzer Seenland - das wald- und wasserreiche Land an der Naab - mit ihren zahlreichen Nebenflüssen wissen Wanderer, Radler, Angler, Reiter und Camper besonders zu schätzen. Die Region Stiftland, das Land der heilenden Quellen und der tausend Teiche, liegt im nördlichen Oberpfälzer Wald. Es ist benannt nach dem Klosterstift Waldsassen, das mit seiner klösterlichen Tradition und zahlreichen Baudenkmälern die Region prägt.

Zahlreiche Glashütten, -galerien und Museen zeugen von einer langen Glastradition, die man an den Stationen entlang der Glasstraße erkunden kann. Der Bayerische Jura mit seinen lieblichen Hügeln wird geprägt von stillen Fluss- und Bachläufen. Idyllisch gelegene Mühlen und Hammerschlösschen kann man hier finden, unberührte Trockentäler und anmutige Laubwälder. Dem Naturliebhaber zeigt sich die kargschöne, aber dennoch liebliche Juralandschaft mit schroffen Kalksteinriffen - die heute als Klettersteige dienen, Tropfsteinhöhlen und sanften Kuppen, Mulden und Tälern. Die verträumten Flusstäler sind ein wahres Paradies für Wanderer und Radler.

Das Bier- und Brauwesen hat hier eine große Bedeutung. Bei exzellentem Bier und kulinarischen Spezialitäten kommt hier jeder auf seinen Geschmack. Wie wäre es mit einer kühlen „Maß Bier" und einer deftigen Brotzeit in einem der traditionellen Biergärten unter Bayerns Himmel? Das südliche Niederbayern zwischen Donau und Inn zählt mit dem bäuerlichen Charme einer Kulturlandschaft zu den schönsten Regionen Deutschlands. Hier befinden sich die Hallertau, das größte Hopfenanbaugebiet der Welt und die weite Ebene des Gäubodens - die übrigens auch als Kornkammer des Freistaates gilt. Niederbayern ist Teil der Urlaubsregion Bayerisches Golf- & Thermenland, die mit ihren zahlreichen exzellenten Golfplätzen und ihren renommierten Thermalbädern sportliche und gesundheitsbewusste Entspannung miteinander verbindet.

Die Eckpfeiler bilden die vier Städte Passau, Deggendorf, Landshut und Regensburg. Hinter den alten Mauern dieser Zentren findet sich junges, quirliges Leben. Das weite Land, das dazwischen liegt, bietet dem Besucher dagegen Wiesen, Wälder und einladende Ortschaften mit viel alter Kultur. Ostbayern ist voll von großen und kleinen Wundern. Man muss sich nur aufmachen, diese Wunder zu entdecken oder den Spuren der Romantik zu folgen.

Oberpfälzer Wald Niederbayern zwischen Donau und Inn Bayerische Jura Bayerischer Wald

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Partnerseiten Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Wanderparadies Fichtelgebirge   +++    Aussichtsreicher Weg: die deutsche Alpenstraße   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.