Bayern Erleben > Traumstraßen in Bayern > Romantische Straße

Logo Romantische Straße

Romantische Straße

Lassen Sie sich von der Romantischen Straße verzaubern

Landschaft Romantische Straße

Im Grunde haben die Römer die Straße gebaut, hört man heute. Auch das hat seine Richtigkeit, für den südlichen Abschnitt zumindest und wenn man sich nicht daran stört, daß die Via Claudia zwar wie die Romantische Straße von Füssen bis Augsburg dem Lech folgt, die Trassen aber nicht identisch sind. Im Jahr 47 nach Christus wurde die Via Claudia Augusta über den Reschen- und Fernpaß über Füssen bis nach Augsburg und weiter an die Donau geführt.

Sie ist die bekannteste und beliebteste deutsche Touristikroute. 350 romantische Kilometer führen in einer vielgestaltigen Kulturlandschaft entlang der Romantischen Straße vom Main, dem fränkischen Weinland bis zu den Alpengipfeln! Diese Traumroute zwischen Würzburg und Füssen erschließt dem Reisenden historische Städtchen mit eindrucksvollen Prachtbauten und geschichtsträchtige Orte, die bis zum heutigen Tage ihr ursprüngliches Antlitz bewahrt haben; die Route durchquert das liebliche Taubertal, das inmitten des Rieskraters gelegene Nördlinger Ries, das malerische Lechfeld, den Pfaffenwinkel - das Land der Bauern, Künstler und Mönche im oberbayerischen Voralpenland - und erreicht schließlich die bekannten märchenhaften Königsschlösser.

WieskircheDer Name Romantische Straße drückt aus, was viele in- und ausländische Gäste beim Anblick dieser Kulisse an Reichtum, abendländischer Geschichte, Kunst und Kultur empfinden: Faszination und das Zurückversetzen in alte Zeiten. Eine Reise über die Romantische Straße bietet allerdings weit mehr als schöne Landschaften und kulinarische Leckerbissen. Auch große Namen begleiten die Strecke: Balthasar Neumann, der die Würzburger Residenz schuf, Tilmann Riemenschneider im lieblichen Taubertal und Carl Spitzweg, der von Rothenburg und Dinkelsbühl begeistert war. Erdgeschichtliches gibt es im Ries. In Augsburg stößt man auf die Römer und mit der Fuggerei auf die erste soziale Wohnsiedlung aus dem 16. Jahrhundert. Die Wieskirche (UNESCO-Weltkulturerbe), eines der berühmtesten Kunstwerke des Rokoko steht im Pfaffenwinkel. Schwangau, das "Dorf der Königsschlösser" liegt, umrahmt von vier Seen, vor der Kulisse des Naturschutzgebietes Ammergebirge.

Am Fuße des Gebirges stehen die beiden weltbekannten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, zwei spektakuläre Burgbauten des 19. Jahrhunderts. Diese weltberühmten Schlösser des Bayerischen Märchenkönigs Ludwig II. und Kronprinz Maximilian sind zu Stein gewordene Träume vergangener Zeiten und schließen die Romantische Straße zu Füßen der Bayerischen Alpen. Unmittelbar am Alpenrand und an der Grenze zum Nachbarland Tirol liegt auf 800-1200 Meter Höhe Bayerns höchstgelegene Stadt Füssen. Der vollkommen erhaltene spätmittelalterliche Stadtkern beherbergt zahlreiche Kunstschätze und Baudenkmäler. Hoch über der Stadt bilden Kirche, das Kloster St. Mang und das Hohe Schloss - ehemalige Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Augsburg - ein einmaliges Ensemble. Von hier ist ein Ausflug auf Deutschlands höchstem Berg - die Zugspitze mit 2964 Meter - zu empfehlen. Von hier genießt man einen unvergesslichen Blick über die unzähligen Alpengipfel von Deutschland, Österreich, Italien und Schweiz.

Romantische StraßeAber um alles zu sehen und zu erleben, sollte man schon selber diese Route befahren, die auch eine gut ausgeschilderte Fahrradroute "Radroute Romantische Straße" ist (Radkarte und Rad-Wander-Pauschalen stehen zur Verfügung). Die vielen gastfreundlichen Wirtshäuser mit ihren kulinarischen Gaumenfreuden entlang dieser Route vom Main bis zu den Alpen, laden zur Stärkung für die Weiterfahrt oder zum Verweilen ein. Auf Entdeckungsreise entlang der Romantischen Straße gehen Autofahrer und Bustouristen, Radler und Campingfreunde, Liebhaber von Festspielen und Feinschmecker. Auf der Tour erlebt man ein Stück Erdgeschichte, 2000 Jahre alte Kultur und natürlich Romantik. Versuchen sollte man einmal, die vielen Schlösser und Klöster nicht nur als Erinnerung an feudale Zeiten zu besichtigen, sondern als zauberhafte Kulisse bei glanzvollen Konzerten zu erleben. Fröhliche Feste, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen finden übers ganze Jahr an dieser Route statt. Also - nichts wie hin.

Weiterführende Informationen:

Inhalte mit freundlicher Unterstützung von www.deutschland-tourismus.de

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Partnerseiten Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Wanderparadies Fichtelgebirge   +++    Bayern-Urlaub mit Hund   +++    Mit dem E-Bike durch Bayern   +++    Aussichtsreicher Weg: die deutsche Alpenstraße   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.