Urlaubsregionen > Oberbayern > Chiemsee-Alpenland > Highlights

Chiemsee: Highlights

Chiemsee Highlights

Kultur wird groß geschrieben am Chiemsee. Die Region deckt eine große, kulturelle Vielfalt ab. Mit den klassischen Konzerten im großartigen Spiegelsaal von Schloss Herrenchiemsee, den spannenden Veranstaltungen auf der Chiemsee-Seebühne oder bei typisch Bayerischen Trachten- und Brauchtumsabenden. Für jeden Geschmack und jeden Gast wird etwas geboten.

Neben den vielfältigen Veranstaltungen gehören zur Kultur natürlich auch noch die vielen Sehenswürdigkeiten.

Die bekanntesten Highlights sind die Chiemseeinseln. Der Besuch im Schloss König Ludwig II. auf der Herreninsel ist ein „Muss“ für jeden Chiemsee-Urlauber und das pittoreske Fischerdorf auf der Fraueninsel lädt ein zu einem romantischen Spaziergang.

Entdecken Sie auch die Sehenswürdigkeiten in den Chiemsee-Orten rund um den See: vom Schloss Hohenaschau über die Keltensiedlung bei Seebruck bis hin zum Automobilmuseum in Amerang.

Chiemsee - Wasser aus der Eiszeit

ChiemseeDas, was aus der Vergangenheit übrig geblieben ist, findet man im Chiemgau in flüssiger Form: den Chiemsee. Der aus der Eiszeit entstandene See wird gerne aufgrund seiner Größe das "Bayerische Meer" genannt. Mit einem Umfang von cirka 80 km und einer Tiefe von mehr als 90 m ist er der größte See in Bayern.

Die Berufsfischer vor Ort versorgen die umliegenden Restaurants sowie Feinkostläden mit den bayerischen Meeresfrüchten: Vom Zander zur Renke, von der Seeforelle zum Hecht, vom Barsch bis zum Aal.

Die umliegenden Restaurants laden zur Einkehr ein, oder Sie nehmen ein "Wassertaxi" auf die Fraueninsel oder Herrenchiemsee. Genießen Sie das Gesamtkunstwerk: Wasser, Berge und Gaumenschmaus.

Die Fraueninsel

Fraueninsel Chiemsee...ist die kleinere der beiden Inseln im Chiemsee. Während die Herreninsel weitgehend unbewohnt ist und neben dem Schloss Herrenchiemsee vor allem einen großzügigen Naturraum darstellt, ist die Fraueninsel mit einem kleinen Fischerdorf besiedelt.

Die Geschichte der Fraueninsel ist eng mit dem noch heute von Benediktinerinnen geführten Frauenkloster verbunden, welches einst vom letzten Agilolfinger Herzog Tassilo dem Dritten zusammen mit der Männerabtei auf Herrenchiemsee um 782 gegründet wurde.

Unter Irmingard, der Tochter von König Ludwig dem Deutschen, erlebte das Kanonissenstift im 9. Jahrhundert eine erste Blütezeit. Aus dieser Epoche stammt unter anderem die karolingische Torhalle.

Schloss Herrenchiemsee

Herrenchiemsee LuftaufnahmeHerrenchiemsee Speisesaal...sollte nach den Vorstellungen König Ludwig des Zweiten ein prunk- und prachtvolles Wahrzeichen des Absolutismus in revolutionären Zeiten werden. Er wollte es weniger als Wohnschloss, sondern vielmehr als Prachtbau zu repräsentativen Zwecken nutzen.

Dementsprechend beeindruckend ist das Schloss eingerichtet und eine Führung lohnt sich vor allem für diejenigen, die mit einem Königsschloss jene verschwenderische Großzügigkeit verbinden, die Kinderaugen zum Leuchten bringt.

König Ludwig der Zweite hat seine eigenen Pläne und Vorstellungen in den Bau eingebracht, viele gestalterische Ideen und Elemente stammen von ihm und so gibt es viel zu erfahren. Nicht nur über das Schloss, sondern vor allem auch über den König, der mit diesem Bau die Insel vor dem Abholzen gerettet hat. Mehr Infos unter: www.herrenchiemsee.de

Kloster Seeon

Chiemsee: Kloster Seeon

Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern, Telefon: 08624-8970. Ehemaliges Benediktinerkloster (999-1803) mit tausendjähriger Geschichte auf der idyllischen Halbinsel im Seeoner See (cirka 10 km nördlich des Chiemsees), Besichtigung der Klosterkirche, Gartenanlage und Ausstellungsräume möglich, detaillierte Führungen (mit Nikolauskapelle) auf Anfrage. Heute Tagungs- und Kulturzentrum mit ganzjährigen Musik- und Theaterveranstaltungen, Ausstellungen und Seminaren.

Infos und Kulturprogramm unter www.kloster-seeon.de.


Der Wendelstein und seine Bergwelt

Der markante Wendelstein ragt mit einer Höhe von 1.838m aus den Voralpen heraus. Das Wendelsteinmassiv markiert den Beginn des Inntals und weist deutlich darauf hin, dass ab hier stromaufwärts der bergige Teil des Flusslaufs beginnt. 

Die Wendelsteinbahn, die von Brannenburg aus den Berg "erklimmt", erleichtert das Gipfelerlebnis enorm. Sie können den Wendelstein natürlich auch zu Fuß bezwingen und werden dafür mit einer einzigartigen Aussicht, die bei guter Sicht mehrere hundert Kilometer betragen kann, belohnt.

Museum Klaushäusl in Grassau

Das "Klaushäusl" ist die einzige vollständig erhaltene und in ihrer Inneneinrichtung weitgehend wiederhergestellte Pumpstation an der historischen Soleleitung. Mit Hilfe der Pumpstation wurde von 1810 bis 1958 Salzwasser von den Solequellen in Reichenhall und Berchtesgaden zur Salzherstellung nach Rosenheim befördert.

Die Soleleitung mit ihren Brunnhäusern gilt als ein besonderes Zeugnis der bayerischen Technik- und Wirtschaftsgeschichte zu Beginn des Industriezeitalters. Die stets knappe Energie - Wasserkraft für den Soletransport und Brennstoff für den Salzsiedebetrieb - wurde durch den Einsatz der damals modernsten Technik so gut ausgenützt, dass sich die Soleleitung in ihrer 150-jährigen Betriebsgeschichte kaum veränderte.

Das Herz des Brunnhauses "Klaushäusl" ist die originale "Solehebemaschine" konstruiert von Georg Reichenbach (1771 - 1826). Die Pumpe zur täglichen Förderung von 300 Kubikmeter Sole ist von einem wasserbetriebenen Hubkolben-Motor, einer "Wassersäulenmaschine" angetrieben worden. Die ungewöhnliche Maschinenbauart hat sich an den bayerischen Soleleitungen besonders bewährt. Die Wassersäulenmaschine im Brunnhaus "Klaushäusl" ist das einzige Exemplar dieser Gattung, das in seiner originalen Umgebung zu sehen ist.


Weitere Highlights der Chiemsee Region:

Chiemsee-Inseln
Alle Infos zu den Chiemsee-Inseln, Schloss Herrenchiemsee und Fraueninsel.

Galerien
Galerien und Kunsthäuser rund um den Chiemsee: Exter-Kunsthaus, Galerie im Alten Rathaus und viele mehr.

Brauchtum
Das bayerische Brauchtum wird rund um den Chiemsee sehr groß geschrieben.

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Datenschutz Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Unterm grünen Dach Europas: Der Oberpfälzer Wald   +++    Ganz oben, ganz nah: Baumwipfelpfade   +++    Mit dem E-Bike durch Bayern   +++    Wanderparadies Fichtelgebirge   +++    Bayerns Freizeitparks sind top   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.