Urlaubsregionen > Oberbayern > M├╝nchner Umland > Aktiv > Wandern

Wandern im Münchner Umland


Wandern ins Vogelparadies an der Amper - Strecke: 10 km

Mit der S2 erreichen Sie die ehemalige Künstlerkolonie Dachau. An der Amperbrücke biegen Sie links auf den Uferweg. Später wandern Sie auf dem rechten Kanalufer.

Hier im gesamten Amperbereich werden Sie begeistert sein von der Vielfalt der Vogelarten, die Sie hier antreffen. Durch die Parklandschaft von Mitterndorf wandern Sie zurück zur S-Bahn, aber gleich zurückfahren sollten Sie nicht.

Denn die Altstadt von Dachau bietet Ihnen viele Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel das Renaissance-Schloss auf dem Stadtberg, der im Mittelalter eine befestigte Burg beheimatete. Besonders schön ist ein Spaziergang durch den Schlossgarten. Und ein Bummel durch die malerische Altstadt Dachaus lohnt schon allein wegen der prächtigen Häuserfassaden, die immer wieder neue Perspektiven zeigen.

Hier gehts zur Übersichtskarte

Wandern im Münchner Süden - Gehzeit: cirka 1,5 - 2 Stunden

Vom Marienplatz aus fahren Sie bequem mit der U-Bahnlinie U3 zur Haltestelle Thalkirchen. Von dort aus beginnt die Wandertour, um den Münchner Süden zu erkunden. Über die Thalkirchener Brücke (Tierparkbrücke) erreichen Sie den bekannten Tierpark Hellabrunn, der einen Besuch wert ist. Weiter geht's dann flussaufwärts auf der linken Seite der Isar, vorbei an der Marienklause und über die Großhesseloher Brücke nach Solln.

Von dort aus der Isar entlang flussabwärts zum Hinterbrühler See (Restaurant & Biergarten) und vorbei an der Floßlände (Anlegestelle der Isarflöße). Von dort aus erreichen Sie wieder Ihren Ausgangspunkt, die U-Bahn-Haltestelle Thalkirchen.

Hier gehts zur Übersichtskarte

Mit der S-Bahn zum Ayinger Achter - Strecke: 7km

Die S1 bringt Sie von München aus zum Haltepunkt Kreuzstraße. Die Peißerstraße weist Ihnen schon grob den Weg in Richtung Norden. Auf dieser leichten Wanderung, meist durch Hochwald, erreichen Sie das Dorf Peiß.

Auf der Fahrstraße wäre ihr Ziel Aying schnell erreicht. Der Wanderweg, ein weiter Linksbogen über Wiesen und Felder, ist viel schöner. Hier in Aying finden Sie die Reste eines stattlichen, spätgotischen Kirchturms. Außerdem bietet Aying weltliche Besonderheiten. Franz Inselkammer, der Bräu von Aying, eröffnete 1978 ein Heimatmuseum im Sixhof. Liebevoll sind hier Utensilien zusammengetragen worden, Belege aus 200 Jahren bäuerlichen Lebens.

Außerdem hat die Brauerfamilie Aying in den letzten Jahren um eine vielbewunderte Attraktion bereichert: Die Erlebnisbrauerei. Sie ist für alle interessierten Besucher zugänglich. Hier können Sie sehen, wie alte bayerische Brautradition mit modernster Technik verknüpft wird. Vom nahen S-Bahnhof geht es dann zurück nach München oder zu Fuß zurück zur Haltestelle Kreuzstraße.

Hier gehts zur Übersichtskarte

Wandern im grünen München - Start/Ziel: S-Bahnhof Isartor (Gehzeit cirka 2,5 Stunden)

Ausgangspunkt ist der S-Bahnhof Isartor. Von hier aus durch die Thierschstraße zum Mariannenplatz mit der eindrucksvollen Kirche Sankt Lukas. An der Kirche vorbei zur Isar. Über die Mariannenbrücke auf die Praterinsel. Weiter über den Kabelsteg und den Meilerweg in die Maximiliansanlagen, einem Park mit altem Baumbestand nördlich und südlich des Maximilianeums. Über die Luitpoldbrücke entlang der Prinzregentenstraße zur Schackgalerie, weiter zum Bayerischen Nationalmuseum und zur Prähistorischen Staatssammlung.

Rechts in den Englischen Garten, am Eisbach entlang zum Chinesischen Turm (Biergarten). Vorbei am Monopteros dem Schwabinger Bach folgend zum Japanischen Teehaus. Abstecher zum Haus der Kunst möglich. Durch die Fußgängerunterführung Prinzregentenstraße vorbei an Prinz-Carl-Palais, Staatskanzlei und Hofgarten zum Marstallplatz. Vom Marstallplatz geht's rechts in die Innenhöfe der Residenz. Durch ein großes Tor gelangt man zur Residenzstraße. Von hier ist es nicht weit zum Odeonsplatz mit Feldherrnhalle und zur Theatinerkirche. Auf der Residenzstraße zum Max-Joseph-Platz mit dem Nationaltheater.

Über den Hofgraben zum Alten Hof und durch die Burgstraße zum Marienplatz (Altes und Neues Rathaus) und zum Alten Peter. Vom Turm des Alten Peter  hat man einen herrlicher Blick auf München und bei klarem Wetter auf die Alpenkette. Über den Viktualienmarkt und die Westenriederstraße zum Isartor zurück.

Hier gehts zur Übersichtskarte

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Datenschutz Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Hotels und Unterk├╝nfte in Bayern   +++    Altm├╝hltal - Natur pur   +++    M├╝nchens Sehensw├╝rdigkeiten   +++    Bayern-Urlaub mit Hund   +++    Die 100 besten Biere Bayerns   +++    Die Highlights des Fr├Ąnkischen Jura   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.