Urlaubsregionen > Ostbayern > Oberpfälzer Wald > Aktiv > Wandern > Zielwanderwege - 3

Oberpfälzer Wald: WandernZielwanderwege - Tagestouren


Kulmweg

Der Kulmweg des Oberpfälzer Waldvereins führt von Wernberg zum Aussichtsturm auf dem Kulmberg. Vom Aussichtsturm aus öffnet sich der Blick bis hinein ins Böhmische und die Landschaften des Jura. Diese Strecke begegnet dem Grün-Weiß Weg.

Länge: cirka 12 km 

Leuchtenbergweg

Der Leuchtenbergweg verbindet zwei sehr wichtige Burgen des Mittelalters durch das Luhetal, die Burg Leuchtenberg und die Burg Wernberg.

Die auch als Akropolis der Oberpfalz bezeichnete Burganlage Leuchtenberg überragt weithin sichtbar den Markt Leuchtenberg und den Oberpfälzer Wald. In der Burg Wernberg ist ein exklusives Hotel untergebracht, dessen Restaurant sogar mit Sternen dekoriert ist.

Länge: cirka 12 km 

Erbendorf  - Armesberg

Dieser Wanderweg des Oberpfälzer Waldvereins verbindet die Stadt Erbendorf mit dem Ammesberg. Diese Strecke begegnet dem Grün-Weiß Weg.

Länge: cirka 12 km 

Geologischer Lehrpfad

Am nordöstlichen Ortsrand von Tännesberg erstreckt sich ein etwa 1,3 km langer Weg, der einen Einblick in die Epochen der Erdgeschichte und deren Gesteine gibt. Der Geologische Lehrpfad Tännesberg war der erste seiner Art in Bayern. Zu Beginn der Route befindet sich eine Karte mit dem Wegverlauf, eine geologische Karte und eine Tafel zur Erdgeschichte.

Die Wegstrecken der einzelnen Epochen sind (außer beim Präkambrium wegen seiner "Überlänge") auf deren Dauer abgestimmt, so dass zum Beispiel der Weg durch eine länger währende Epocheauch eine  größere Strecke aufweist. Besonders eindrucksvoll sind die auf dem Weg anzutreffenden, beschrifteten Gesteine, die an ihren Anschliffen die wesentlichen Mineralien und deren Anordnung erkennen lassen. Ab sofort gibt es einen Audio-Guide mit 26 Hör-Stationen für den Lehrpfad, erhältlich beim Tourismusbüro Tännesberg, im Sporthotel Zur Post, dem Hotel Wurzer und dem Elektrofachgeschäft Schneeberger!

Länge: cirka 1,3 km 

Obstlehrpfad Tännesberg

Von Tännesberg bis Kössing, einem Ortsteil von Vohenstrauß, führt über 7 km Bayerns längster Obstlehrpfad. Es werden 17 Apfel-, 9 Birn-, 7 Zwetschgen- beziehungsweise Pflaumen- und 5 Süßkirschensorten vorgestellt. Man erhält Kenntnisse von den für das Klima des Oberpfälzer Waldes geeigneten Sorten, von der Ökologie der Streuobstwiesen und von der Bedeutung des Baumes als Begleiter des Menschen durch die Jahreszeiten.

Eine Infoschrift mit allen Sorten, ihrer Pflückreife, Genußreife und Verwendung sowie einem Routenplan erhält man über das Tourismusbüro Tännesberg.

Länge: cirka 7 km

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Datenschutz Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Hotels und Unterkünfte in Bayern   +++    Altmühltal - Natur pur   +++    Münchens Sehenswürdigkeiten   +++    Bayern-Urlaub mit Hund   +++    Die 100 besten Biere Bayerns   +++    Die Highlights des Fränkischen Jura   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.