Landkreise & Orte > Oberbayern > München (Stadt) > Das Münchner Oktoberfest - Die Wiesn > Wiesn 2012 - Alle Infos

Die Wiesn 2012

Auf zum Münchner Oktoberfest vom 22. September bis zum 7. Oktober!

Das Warten hat bald wieder ein Ende: Am 22. September wird Münchens Oberbürgermeister Christian Ude das 179. Oktoberfest mit einem 'O'zapft is' eröffnen. 16 Tage lang wird München dann wieder zum Magneten für Besucher aus der ganzen Welt, denn so etwas wie die Wiesn gibt es halt nur hier zu erleben. Dann stehen wieder Chinesen neben Amerikanern, Neuseeländer neben Berlinern, ja sogar Franken neben Bayern auf den Bierbänken und feiern, als ob es kein Morgen gäbe. Die Welt ist wieder zu Gast, sie kommt, um zu feiern, um sich auf futuristischen Fahrgeschäften herumwirbeln zu lassen, um Bier und Musik zu genießen, um dieses einmalige Wiesn-Flair zu erleben.

Dass heuer wieder eine 'kleine Wiesn' ansteht, wird der Gaudi keinen Abbruch tun. Dieses Jahr teilt man sich die Theresienwiese wieder mit dem Zentralen Landwirtschaftsfest (ZLF), weshalb das Wiesn-Areal 'nur' 26 Hektar groß sein wird. Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass die 2010 initiierte 'Oide Wiesn' - eine historische und stillere Version des großen Oktoberfesttreibens, die sich auf Anhieb großer Beliebtheit erfreute - dieses Jahr ausbleiben muss. Aber, wem es auf der Wiesn mal zu hektisch wird, der wird auch bei diesem 125. ZLF viel Sehenswertes finden. Vor allem für Familien mit kleineren Kindern ist die vom Bayerischen Bauernverband veranstaltete Landwirtschaftsschau, die übrigens bereits am 30. September endet, einen Abstecher wert.

Das offizielle Plakat zum Oktoberfest 2012 ziert ein gut gelauntes Münchner Kindl, das mit klassischen Wiesn-Motiven wie Maßkrug und Herzl 'jongliert'. Ähnlich ungeduldig erwartet wie der neueste Plakatentwurf wird auch stets der aktuelle Preis für die Maß Bier. Zwischen 9,10 € und 9,50 € muss man dieses Jahr für das standesgemäße Durstlöschen berappen!

Kleine Änderungen statt großer Neuigkeiten

Dieses Jahr gibt es keine großen Überraschungen bei den Fahrgeschäften oder der Gestaltung der Festzelte. Allerdings haben einige der 130 vertretenen Schausteller Ihre Attraktionen ein wenig aufgepeppt.

Vor allem die seit Jahren beliebte Geisterbahn 'Shocker' hat sich etwas Neues ausgedacht. Wer kennt nicht die lebenden Geister, die den Shocker bevölkern? Heuer lernt man auch noch ihre Behausung näher kennen. Durch sehr realistisch gestaltete Videoinstallationen erhalten Shocker-Besucher Einsicht in Geister-Wohnzimmer und weitere Gemächer der Gruselgestalten. Dass man dabei mehr als nur eine Schrecksekunde durchleben wird, versteht sich von selbst; doch neben dem Blick in die gruseligen Zimmer wird es noch einen besonders brenzligen Shocker-Moment geben - seien Sie gespannt, was da im wahrsten Sinne des Wortes auf Sie zukommt!

Das Lach-Freu-Haus schenkt allen Wiesn-Besuchern eine kostenlose Gaudi. Die Resi und der Sepp - zwei riesige Puppen - werden sich in aller Öffentlichkeit einen zünftigen „boarischen“ Streit liefern und der singende Elch Hubertus wird sie dabei begleiten.

Ein großes historisches Orchestrion wird am Familien-Platzl aufspielen. 10 verschiedene Instrumente werden intoniert und mehr als 500 Musikstücke hat die aufgemöbelte Tanzorgel aus den 1950ern auf Lager.

Sicherer - jünger - grüner

Eine weitere Neuerung betrifft einmal mehr die Sicherheit der mehr als 6 Millionen erwarteten Wiesn-Besucher: Das Mitbringen von Glasflaschen wird ab diesem Jahr untersagt sein. Zu viele Verletzungen und zu viel Scherben-Müll haben diese sinnvolle Verordnung auf den Plan gerufen.

„Oktoberfest macht Schule“ - unter diesem Motto hat sich die Stadt München einige Angebote ausgedacht, mit denen sie die Wiesn auch Kindern und Jugendlichen näher bringen will. An 6- bis 12-Jährige wendet sich die Wiesn-Forscherexpedition, bei der sich die Kinder auf eine Schnitzeljagd entlang einiger Fahrgeschäfte begeben und einiges zur Tradition, aber auch zur Technik hinter den Karussells kennenlernen. Schulklassen mit Kindern ab ca. 12 Jahren können viel über Geschichte und Organisation des Oktoberfestes erfahren. Wie funktioniert das Wiesn-Fundbüro, wie sieht die Arbeit des Roten Kreuzes während des Volksfestes aus? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es bei den kostenlosen Führungen durch das Servicezentrum Theresienwiese.

Das Münchner Oktoberfest blickt nicht nur auf eine lange und ruhmreiche Tradition bei den Fahrgeschäften und Bewirtungsbetrieben zurück, auch auf das frühe Engagement für den Umweltschutz ist man zu Recht stolz. Diese Jahr will man in puncto Ökologie noch einen Schritt weiter gehen. Der Strom kommt wieder vom Ökostromerzeuger, das Abfallvermeidungskonzept wird fortgeschrieben und viele gastronomische Anbieter haben ihr Angebot an Bio-Produkten ausgeweitet. Und mit dem Kauf eines Lebkuchenherzens der sogenannten Wiesn-Klimafreunde kann jeder einen Beitrag für den Umweltschutz leisten und somit seine persönliche Wiesn-CO2-Bilanz ausgleichen. Sie müssen übrigens nicht selbst auf dem Oktoberfest dabei sein, um ein Klimafreund zu werden. Auf der Homepage der Wiesn-Klimafreunde gibt es Öko-Tipps für jedermann.

Terminübersicht 

Samstag, 22.09.12 11.00 Uhr Einzug der Wiesnwirte auf die Theresienwiese
  12:00 Uhr Anzapfen Im Schottenhamel-Zelt
Sonntag, 23.09.12 10:00 Uhr Trachten- und Schützenzug
Donnerstag, 27.09.12 10:00 Uhr Gottesdienst im Hippodrom
Samstag, 29.09.12   Beginn des 'Italiener-Wochenendes'
Sonntag, 30.09.12 11:00 Uhr Konzert der Festzeltkapellen unterhalb der Bavaria
Sonntag, 07.10.12 12:00 Uhr Böllerschießen auf den Stufen der Bavaria
  24:00 Uhr Ende der Wiesn 2012
 
* jeden Dienstag: 'Familientag' mit ermäßigten Fahr- und Imbisspreisen
* jeweils Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 15:00 Uhr: 'Mittagswiesn' mit Ermäßigungen bei vielen Fahrgeschäften, in vielen Zelten und an Essensständen

Weitere Informationen finden Sie in unserem Beitrag 'Highlights und Rahmenprogramm zum Oktoberfest'.

Und hier gibt es noch mehr Wiesn-Wissen und ein Video zum Oktoberfest.

 

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Datenschutz Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.