Urlaubsregionen > Ostbayern > Bayerischer Jura

Google-Maps Bayerischer Jura

Bayerischer Jura Urlaub, Reise, Ferien: Logo

Bayerischer Jura

Bayerischer Jura: WalhallaDer Bayerische Jura erstreckt sich als Ausläufer eines europäischen Gebirgszuges geographisch über die drei Landkreise Kelheim, Neumarkt und Amberg-Sulzbach, ergänzt durch den westlichen Teil des Landkreises Regensburg.

Die Urlaubsorte in den Landkreisen Kelheim, Amberg-Sulzbach, Neumarkt und Regensburg bieten eine breite und preiswerte Palette an Urlaubsangeboten. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht das Wandern und Radwandern. Aber auch andere sportliche Betätigungen kommen hier nicht zu kurz! Und auch an Kultur hat die Region einiges zu bieten: hochkarätige Konzerte, Theater, traditionelle Volksfeste und Festlichkeiten fügen sich harmonisch in den Jahreslauf.

Bayerischer Jura: Kloster WeltenburgIm Bayerischen Jura erwartet Sie eine unverbrauchte Naturlandschaft, die durch ihre Vielfalt und Gegensätzlichkeit besticht: Ein artenreiches Mosaik aus Flusstälern und Wäldern, reich an Felslandschaften, Wiesen und Höhlen.

Eine charakteristische Landschaft, die so gut wie überall vom Kalkgestein des Untergrundes bestimmt wird. Tatsächlich spricht man von so manchem Winkel auch als "Toskana der Oberpfalz" – nicht zu unrecht, denn Parallelen zum Süden lassen sich durchaus ziehen: Weiße Felslandschaften, die sich schroff aus der Landschaft erheben und unbewaldete Wiesen und Hänge, auf denen uns an heißen Tagen die aromatischen Düfte von Kräutern umfangen, verbreiten mediterranes Flair.

Bayerischer Jura: Steinerne StadtAuch das Fehlen größerer Flussläufe und Seen über weite Teile des Gebietes vermitteln den Eindruck einer Landschaft, die man eher südlich der Alpen erwarten würde. Doch der Eindruck täuscht. Gerade das Wasser hat die Landschaft im Bayerischen Jura geprägt - und tut dies noch heute.

Wie der Name bereits verrät, wird die Naturlandschaft im Bayerischen Jura ganz wesentlich von den Gesteinsformationen des Jura bestimmt. Der große Naturforscher Alexander von Humboldt benannte 1795 ursprünglich Kalkgebiete der Schweiz mit diesem Namen, 1829 wurde dieser dann durch den französischen Geologen Brogniart als geologischer Zeitraum übernommen.

Bayerischer Jura: Typische LandschaftSucht man nach dem Ursprung des Wortes "Jura", stößt man auf die Kelten, in deren Wortschatz es "Berg" oder "Waldgebirge" bedeutete. Die Ursprünge des Wortes "Alb" reichen ins Alteuropäische zurück und entsprechen dem Wort für "weiß". Für die Kelten stand der Begriff bereits für das "weiße Gebirge".

Wie keine andere Periode der Erdgeschichte steht der Jura heute namensgebend für ganze Landstriche, so auch für den Frankenjura. Häufig spricht man auch von der Frankenalb und meint damit den Naturraum, in welchem sich die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft der Gebietsgemeinschaft Bayerischer Jura zu großen Teilen befindet.

Die Highlights der Region, sowie alle Informationen zu Aktivurlaub, Hotels und den Orten in der Urlaubsregion Bayerischer Jura finden Sie auf den verlinkten Seiten.

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Partnerseiten Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Wanderparadies Fichtelgebirge   +++    Aussichtsreicher Weg: die deutsche Alpenstraße   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.