Über Bayern > Museen und Galerien

Museen und Galerien in Bayern

Bayern ist auch hier unschlagbar

Die bayerische Museumslandschaft umfasst mehr als 1.150 Einrichtungen in der Trägerschaft von Staat, Bezirken, Landkreisen, Städten und Gemeinden, aber auch von Vereinen, Stiftungen, Firmen und Privatpersonen. Bayern verfügt damit über die vielfältigste und lebendigste Museumslandschaft in Deutschland mit hoher Attraktivität beim Publikum. Mit über 20 Millionen Museumsbesuchern jährlich nimmt Bayern bundesweit unangefochten die Spitzenposition ein.

Diese Zahlen sind das erfreuliche Ergebnis einer von der Bayerischen Staatsregierung konsequent verfolgten Kulturpolitik. Gerade in jüngster Zeit hat der Freistaat Bayern mit der Errichtung neuer Museen von Weltrang wichtige Zeichen zur Fortentwicklung der bayerischen Museumslandschaft gesetzt:Bayern Museen: Ausstellung, Museum

  • die Pinakothek der Moderne in München
  • das Neue Museum - Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg
  • das Museum Georg Schäfer in Schweinfurt
  • das Museum der Phantasie in Bernried
  • das Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München
  • das Staatliche Museum für Ägyptische Kunst in München
  • das Museum Brandhorst in München

Auch künftig wird die Bayerische Staatsregierung dafür sorgen, dass die bayerische Museumslandschaft in Bewegung bleibt: Die derzeitige Restaurierung des Bayerischen Nationalmuseums stellt dafür nur ein prominentes Beispiel dar.

Die staatlichen Museen und Sammlungen haben ihren Schwerpunkt in München. Mit der Entscheidung zur Gründung eines Staatlichen Textilmuseums in Augsburg wurde die Grundlage für die Errichtung des - neben dem Neuen Museum in Nürnberg und dem Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt - dritten staatlichen Museums außerhalb von München geschaffen. Die gegenwärtig 40 Zweigmuseen der staatlichen Mutterhäuser in allen Regierungsbezirken verwirklichen das kulturpolitische Ziel, den staatlichen Sammlungsbesitz in allen Teilen Bayerns zu präsentieren.

Museen, Galerien in Bayern: Skulptur, AusstellungDen zahlenmäßig größten Teil der musealen Einrichtungen im Freistaat Bayern machen die nichtstaatlichen Museen aus. Mit dem Museum der Bayerischen Könige in Hohenschwangau kam hier besipielsweise 2011 ein weiteres Highlight aus privater Hand, in diesem Fall aus dem Hause Wittelsbach, hinzu. Für die Beratung ihrer Träger in fachlichen und organisatorischen Fragen und ihre finanzielle Förderung ist die zuständig.

Unter Federführung der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern wird derzeit eine zentrale Informationsstelle "infopoint museen und schlösser in bayern" aufgebaut, die über die beeindruckende Vielfalt der bayerischen Museumslandschaft informieren wird.

Die folgenden Seiten sollen Ihnen helfen, einen Überblick über das reichhaltige Angebot an Museen in Bayern zu bekommen und Sie neugierig auf einen Besuch im Museum machen.

  • Museen in Bayern, ein umfassender Führer zu rund 1.150 Museen, Sammlungen, Schlössern und Burgen; herausgegeben von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern.
Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Partnerseiten Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Wanderparadies Fichtelgebirge   +++    Ganz oben, ganz nah: Baumwipfelpfade   +++    Bayern-Urlaub mit Hund   +++    Mit dem E-Bike durch Bayern   +++    Aussichtsreicher Weg: die deutsche Alpenstraße   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.