Urlaubsregionen > Franken > Romantisches Franken > Highlights

Romantisches Fraken: Highlights

Highlights Romantisches Franken

An der Romantischen Straße gelegen: Rothenburg und Dinkelsbühl

Rothenburg

Romantisches Franken: Rothenburg MarktplatzMit ihren 12.000 Einwohnern darf sich Rothenburg ob der Tauber rühmen, vielleicht die bekannteste Kleinstadt Deutschlands zu sein. Millionen von Besuchern lassen sich vom einmaligen Zauber dieser Stadt jedes Jahr gefangen nehmen. Ein Spaziergang durch die engen Gassen der Stadt ist wie ein Blättern in einem dicken Geschichtsbuch - nur nicht so langweilig, denn deutsche Geschichte begegnet dem Gast auf Schritt und Tritt. Die Ursprünge der Stadt gehen zurück auf die Zeit des 12. Jahrhunderts und man findet heute noch Tore, Türme und mächtige Mauern , die aus dieser Zeit stammen.

Im Mittelalter zählte Rothenburg zu den mächtigsten Städten im Süden des Landes, aber in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges ging politischer Einfluss und Reichtum zurück. Es war 1631 als Bürgermeister Nusch einer Sage nach die Stadt vor der Zerstörung durch den Feind rettete, indem er ein Glas mit mehr als drei Liter Wein auf einen einzigen Zug austrank.

Der besondere Reiz dieser mittelalterlichen Stadt liegt im spannenden Gegensatz zwischen Leben in der romantischen Umgebung und der Internationalität und dem modernen Komfort einer Tourismusstadt heutiger Prägung.

Dinkelsbühl

Romantisches Franken: DinkelsbühlIn Dinkelsbühl, dem traumhaften Städtchen an der Romantischen Straße, erwartet den Besucher ein Aufenthalt der ganz besonderen Art. Denn spitze Giebel und verwinkelte Gassen mittelalterlicher Bauwerkskunst stehen nicht etwa für erstarrte Vergangenheit. Vielmehr ist die ehemalige Reichsstadt heute Zeugnis für ein harmonisches Zusammenwachsen zwischen Leben gestern und Leben heute und bietet den passenden Rahmen für einen Urlaub, in dem weder Erholung noch Erlebnis zu kurz kommen.

Die Geschichte Dinkelsbühls ist allgegenwärtig, besonders lebendig wird sie während der Kinderzech‘-Festwoche (Juli), wenn die sagenhafte Errettung der Stadt im 30jährigen Krieg gefeiert wird. Doch auch außerhalb der „Fünften Jahreszeit“ hat die Wörnitzstadt das ganze Jahr über eine Menge zu bieten. Neben mittelalterlichem Stadtfest mit traditionellem Handwerk (September) und Fisch-Erntewoche (Ende Oktober bis November), wartet Dinkelsbühl mit einem bunten Veranstaltungsprogramm auf, das vom Kneipenfestival im März bis zum Weihnachtsmarkt reicht.

Das malerische Städtchen bietet ein Ambiente, das zu vielerlei Aktivitäten einlädt: zum Einkaufsbummel und gemütlicher Einkehr bei regionalen Spezialitäten, einem Spaziergang entlang der idyllischen Weiher außerhalb oder einem abendlichen Rundgang mit dem Dinkelsbühler Nachtwächter innerhalb der bis heute vollständig erhaltenen Stadtmauern. Mit ihrer ganz besonderen Mischung aus Tradition und Moderne ist die mittelalterliche Stadt an der Romantischen Straße zu einem Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt geworden.

Sehenswürdigkeiten

Romantisches Franken: Dinkelsbühl AltstadtKomplett erhaltene "Historische Altstadt" (Kulturdenkmal). Sehenswert: Münster Sankt Georg (1448 bis 1499), Altes Rathaus (1361), "Hezelhof" (16. Jahrhundert), Spitalanlage (um 1280) mit Historischem Museum, Patrizierhäuser am Marktplatz (zum Beispiel "Deutsches Haus"), Stadtmühle (14. Jahrhundert) mit Museum der 3. Dimension, Stadtpark mit Malerwinkel am Rothenburger Weiher, Historisches Festspiel "Kinderzeche" (www.kinderzeche.de) und Nachtwächterrundgang.

Mai bis Oktober
Stadtführungen ab Münster Sankt Georg:
täglich um 14.30 Uhr und 20.30 Uhr
Nachtwächter:
täglich um 21.00 Uhr
Treffpunkt: Münster Sankt Georg

Naturpark Frankenhöhe

Ein großer Teil des Urlaubsgebietes "Romantisches Franken" gehört zum Naturpark Frankenhöhe. Dieses cirka 1100 qkm große Gebiet liegt im Nordosten der bekannten Stadt Rothenburg, an der Grenze zu Baden-Württemberg. Der Naturpark Frankenhöhe ist im süddeutschen Raum eines der sonnenreichsten Gebiete. Extreme Wetterschwankungen sind selten. Dieses ausgeglichene Klima, das Erholungsorten wie Burgbernheim, Dietenhofen , Feuchtwangen und Schillingsfürst staatliche Anerkennung einbrachte, bietet daher nicht nur Schonung für die Menschen, die hier leben - mit cirka 60 Einwohnern pro Quadratkilometer die am dünnsten besiedelte Region Bayerns, sondern auch für viele Pflanzen und Tierarten.

Weitere Highlights

Ansbach - die "Stadt des fränkischen Rokoko" mit prächtigen Bauten und Hausfassaden und dem Markgrafenschloss.

Mit Karl dem Großen, dem Deutschen Ritterorden und Walther von der Vogelweide verknüpft Feuchtwangen, wie Schillingsfürst staatlich anerkannter Erholungsort, seine Geschichte. Kulisse für eine der stimmungsvollsten Freilichtbühnen in Süddeutschland ist hier der über 800-jährige romanische Kreuzgang. Das mächtige Barockschloss auf einem Hang der Frankenhöhe hat glanzvolle Zeiten erlebt.

Süddeutschlands größte Hohenzollern-Grablege dagegen ist im 860 Jahre alten romanischen Münster des Städtchens Heilsbronn zu finden. Die reichen Kunstschätze von Michael Wolgemut, Albrecht Dürer, Adam Kraft, Veit Stoß und Peter Vischer haben den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überlebt und zeugen von der Bedeutung der Zisterziensergründung.

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Partnerseiten Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Wanderparadies Fichtelgebirge   +++    Bayern-Urlaub mit Hund   +++    Aussichtsreicher Weg: die deutsche Alpenstraße   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.