Urlaubsregionen > Oberbayern > Zugspitz Region > Alpenwelt Karwendel > Highlights

Zugspitzregion: Highlights

Highlights in der Alpenwelt Karwendel

Karwendelbahn

Mit der Karwendelbahn überwindet man in 10 Minuten mehr als 1.300 Höhenmeter. Oben angekommen, erlebt man das wahrlich erhabene Gefühl über den Dingen zu stehen. Der Blick auf die alHerbst in Wallgaupine Bergwelt mit vielen Seen einerseits sowie auf das Isartal mit den malerischen Orten Mittenwald, Wallgau und Krün andereseits sucht seinesgleichen. Die Bergstation dient in der schneefreien Zeit als idealer Ausgangspunkt für ambitionierte Wanderungen über den Mittenwalder Klettersteig, wenn Schnee liegt für Abfahrten über die legendäre Skipiste Dammkar.

Wer lieber oben verweilen möchte, kann sich bei kostenlosen Rundblickführungen alle umliegenden Gipfel erklären lassen (für Zeit und Ort bitte auf der Homepage der Karwendelbahn nachschauen), in der Berggaststätte für eine zünftige Mahlzeit mit regionalen Spezialitäten einkehren oder das prämierte Natur-Informationszentrum besuchen. Letzteres ragt in Form eines Riesenfernrohres über die Felsen des Berges hinaus und eröffnet einen herrlichen Blick in Richtung Mittenwald. Im Inneren des Fernrohrs gibt es viel über das Naturschutzgebiet Karwendel zu erfahren.

Geigenbaumuseum in Mittenwald

Sie werden die "bayerischen Stradivaris" genannt, die Geigen, die in den renommierten Werkstätten Mittenwalds entstanden sind. Seit Ende des 17. Jahrhunderts schon hat das Geigenbauer-Handwerk seinen festen Platz in Mittenwald, heute sind noch gut ein Dutzend Betriebe aktiv und mit der im 19. Jahrhundert gegründeten Geigenbauschule - in der auch die Herstellung anderer Streich- und Zupfinstrumente gelehrt wird - ist Mittenwald immer noch die deutsche Hochburg des Geigenbaus. Das in einem wunderschönen alten Haus in der für sich schon sehenswerten Ballenhausgasse gelegene Geigenbaumuseum zeigt über 200 Exponate, darunter viele hochwertige Instrumente. Es vermittelt auch die Stadtgeschichte anhand der Entwicklung des Geigenbauhandwerks und gibt Einblicke in die Arbeit der Geigenbauer.

Leutascher Geisterklamm

Eine Wanderung in der Leutascher Geisterklamm ist wahrlich eine Grenzerfahrung! Hier wandert man nicht nur in zwei Ländern, sondern auch zwischen Realität und Magie. Der Sage nach soll hier nämlich ein Geist samt seinen Kobolden hausen. Zu erreichen ist die Klamm über den Mittenwalder Klammkiosk, von dem es auch Zugang zum Wasserfallsteig gibt, oder über das österreichische Leutasch. Neben dem Abstecher zum Wasserfallsteig stehen zwei alternative Routen zur Auswahl, der 3 km lange Klammgeistweg und der nicht ganz 2 km lange Koboldpfad. Die Wanderungen entlang und über die Leutascher Ache sind für jederman erlebenswert, doch besonders Familien mit Kindern (allerdings ohne Kinderwagen!) werden hier ihren Spaß haben, da die Wegführung kindgerecht gestaltet wurde.

St. Sebastian in KrünKunst und Kunstgeschichte

Lüftlmalerei

Kunst findet man in der Alpenwelt Karwendel buchstäblich auf der Straße: Viele Häuser sind mit meisterhaften "Lüftelmalereien" verziert. Eine Maltechnik, die hier ihren Ursprung hat, und bei der die Farben direkt auf den nassen Kalkputz der Hauswände aufgetragen werden und daher eine besondere Strahlkraft entfalten.

Musik

Die traditionelle Volksmusik hat in der Alpenwelt Karwendel noch ihren festen Platz, was sich unter anderem in den regen Aktivitäten der Musik-, Trachten- und Tanzvereine zeigt. Vielfältige Musikveranstaltungen vor allem aus dem klassischen Bereich und der Volksmusik füllen die Veranstaltungskalender der Gemeinden Mittenwald, Wallgau und Krün. Der jährlich stattfindende "Mittenwalder Musiksommer" ist besonders reich an abwechslungsreichen musikalischen Vorführungen.

Bauernwochen

Von Anfang September bis in den frühen Oktober hinein zeigt sich die herbstliche Alpenwelt Karwendel von ihrer schönsten Seite. Während der Bauernwochen werden die Tiere von den Almen herabgetrieben, so dass an jedem Wochenende ein Abtrieb von Schafen, Pferden, Kühen oder Ziegen zu sehen ist. Begleitend dazu finden Bauernmärkte, Alm- und Erntedankfeste statt.

Biathlon für Jedermann

Folgen Sie den Spuren - oder besser gesagt: Loipen - der besten Biathletin aller Zeiten! In Wallgau, der Heimat von Magdalena Neuner, bietet "Skigau Werdenfells e.V." Biathlon für alle ab 18 Jahre an. Dabei gibt es zunächst eine Einführung in die Grundlagen des biathletischen Langlaufens und Schießens, bevor dann verschiedene Staffeln zum Wettkampf gegeneinander antreten. Zwischen Ende Dezember und Mitte März findet dieser sportliche Spaß jeweils mittwochs in Kaltenbrunn statt. Die Anmeldung erfolgt telefonisch bei der Tourist-Information Wallgau unter +49-(0)8825/925050 oder per Mail an touristinfo@mittenwald.de.

Schlittenhunderennen Wallgau

Jedes Jahr Anfang März wird Wallgau zum Treffpunkt der deutschen und internationalen Schlittenhundeszene. Mehr als 100 Musher, als Hundeschlittenführer, mit über 800 Schlittenhunden treten dann auf mehreren Strecken gegeneinander an. Nähere Informationen zu diesem erlebnisreichen Event finden Sie in unserem Artikel zum Schlittenhunderennen in Wallgau.

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Datenschutz Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Hotels und Unterkünfte in Bayern   +++    Altmühltal - Natur pur   +++    Münchens Sehenswürdigkeiten   +++    Bayern-Urlaub mit Hund   +++    Langlaufgebiete in Bayern   +++    Die 100 besten Biere Bayerns   +++    Die Highlights des Fränkischen Jura   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.