Landkreise & Orte > Oberbayern > München (Stadt) > Das Münchner Oktoberfest - Die Wiesn > Wiesn 2019 - alle Infos

Die Wiesn 2019

Vom 21. September bis zum 7. Oktober dauert heuer das Münchner Oktoberfest, das größte Volksfest der Welt. Hiergibt's die wichtigsten Infos zur Münchner Wiesn.

Münchner Oktoberfest - Blick über das GeländeZum 186. Mal wird das Oktoiberfest auf der Münchner Theresienwiese stattfinden. Eröffnet wird es am 21. September Punkt 12:00 Uhr durch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter, der dann das erste Faß der Wiesn anstechen wird. Die letzten beiden Male hat er dafür gerade mal zwei Schläge gebraucht und damit dafür gesorgt, dass die Besucher der Bierzelte zügig in den Genuss der ersten Maß kommen konnten. Sobald „o'zapft is“, gibt es dann 16 Tage lang kein Halten mehr: Bier, Hendl, Geselligkeit, Fahrspaß und wie immer die einmalige Münchner Oktoberfest-Atmosphäre bestimmen dann das Münchner Leben. Auf dem 31 Hektar großen Festgelände laden dann 38 Zelte (davon 16 große), Buden und zahlreiche Fahrgeschäfte die Wiesn-Besucher zum Feiern, Staunen und Genießen ein. Dabei wird es im Südteil wie mittlerweile schon gewohnt wieder die "Oide Wiesn“ geben, einen abgeteilten Bereich, in dem die gute, alte Volksfest-Zeit heraufbeschworen wird.

Nicht nur früher, sondern auch heute noch ist das "Schafkopfn" eine beliebte Freizeit-Aktivität in Bayern - womit wir bei den Neuerungen auf dem Oktobefest wären. Denn im Armbrustschützenzelt kann jeder, der die Regeln dieses Kartenspiels beherrscht, montags und mittwochs von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Boxe "Rehbock" spielen. Und am 3. Oktober findet dort von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr ein Turnier statt, bei dem der beste aus 160 Spielern ermittelt wird. Auch im Kegeln kann man sich nun auf der Wiesn mit anderen messen, denn das Museumszelt auf der "Oid'n Wiesn" wird diesmal eine historische Bahn bieten. Kinder dürfen dort sogar umsonst kegeln, für Erwachsene kosten 3 Würfe 2,50 €.

Bei den neuen Fahrgeschäften herrscht nicht nur Nostalgie vor, denn hier zieht nun auch erstmals "Virtual Reality" ein: In der Abenteuerbahn "Dr. Archibald - Master of Time" gilt es auf der Suche nach besagtem Doktor einen Hindernis-Parcours zu durchlaufen. Und in diesem begegnet man dank einer VR-Brille allen möglichen Abenteuern. Wer es gediegener haben möchte, sollte dann die "Münchner Ski Party" wählen, ebenfalls ein Hindernisparcours, aber statt auf futuristische Gimmicks setzt man hier eher auf traditionelle bayerische Elemente. Auch der "Bayern Tower" kommt in folkloristischem Gewand daher, das Kettenkarusell ist einem Maibaum nachempfunden - einem 90 Meter hohen übrigens und verspricht damit einen luftigen Ausblick über München. Und schließlich sei noch "Heidi" genannt - nein, ausnahmsweise mal nicht die Klum - eine Familien-Achterbahn, deren Gondeln sich drehen.

Oktoberfest 2019: Termine & Infos

Sa, 21.09.19

10.45 Uhr

Einzug der Wiesnwirte

 

12:00 Uhr

Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnet mit einem „O'zapft is“ das 186. Münchener Oktoberfest im Schottenhamel-Zelt

So, 22.09.19

10.00 Uhr

Trachten- und Schützenzug

Di, 24.09.19

12:00 - 19:00 Uhr

Erster Familientag

Do, 26.09.19

10:00 Uhr

Traditioneller Oktoberfest-Gottesdienst im Festzelt "Marstall"

So, 29.09.19

11:00 Uhr

Standkonzert der Oktoberfestkapellen bei der Bavaria

Di, 01.10.19

12:00 - 19:00 Uhr

Zweiter Familientag

Di, 06.10.19

12:00 Uhr

Böllerschießen unterhalb der Bavaria

 

24:00 Uhr

Ende der 186. Wiesn

  • Bierpreis: zwischen 10,80 € und 11,80 € pro Maß
  • Mittagswiesn: Montag bis Freitag ermäßigte Preise bei ausgewiesenen Teilnehmern - Plakate beachten!
  • Öffnungszeiten Fahrgeschäfte
    - 21. September: 12:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Montag - Donnerstag: 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr
    - Freitag, Samstag und am 02.10.: 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Sonn- und Feiertag: 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr
  • Öffnungszeiten Bierzelte:
    - 21. September: 09:00 Uhr bis 22:30 Uhr (Ausschank ab 12:00 Uhr)
    - wochentags: 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr
    - samstags, sonn- und feiertags: 9:00 Uhr bis 23:30 Uhr
    - Musikende und Schankschluss jeweils 22:30 Uhr
  • Öffnungszeiten Verkaufsstände
    - 21. September: 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Montag - Donnerstag: 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr
    - Freitag und am 02.10.: 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Samstag: 9:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    - Sonn- und Feiertag: 9:00 Uhr bis 23:30 Uhr
    - Ausschank endet jeweils 30 min vor Betriebsschluss
  • Oide Wiesn
    - Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 23:00 Uhr (Ausschank und Musik bis 21:30 Uhr)
    - Eintritt: 3,00 € (Kinder bis 14 Jahre frei)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Wie jedes Jahr sind auch diesmal die Bierpreise wieder „neu“, um nicht zu sagen teuerer. Dass die Maß jedes Jahr mehr kostet als im Vorjahr, ist ja auch fast schon eine Tradition. Unter 11,- € geht fast nichts mehr, lediglich im Museumszelt auf der "Oiden Wiesn" bietet man die Maß drunter an, nämlich für 10,80 Kapelle in einem Wisenbierzelt€. Gerade in den großen Zelten legt man deutlich mehr für sein Festbier hin, bis zu 11,80 € kostet der Gerstensaft dieses Jahr. Die meisten Wirte haben gegenüber dem Vorjahr 30 bis 40 Cent auf den Preis draufgeschlagen. Die hohen Bierpreise erklären sich z.T. durch die Sicherheitsmaßnahmen für die Wiesn, an deren Finanzierung die Stadt seit letztem Jahr auch die Wirte und Schausteller beteiligt. Somit wären wir beim Thema Sicherheit: Hier wird sich gegenüber den letzten Jahren wenig ändern, denn sowohl die weiträumigen Zufahrtssperren, die Taschenkontrollen sowie das Verbot größere Taschen oder Rucksäcke mitzubringen, haben sich bewährt und werden somit weitergeführt. Von daher schon einmal der Hinweis: Alles, was das Volumen von 3 Milchpackungen überschreitet, darf nicht auf den Festplatz mitgenommen werden. Wer größere Taschen dabei hat, kann diese in Schließfächer am Eingang unterbringen, aber am besten ist natürlich, man lässt sie gleich zuhause. Und noch ein wichtiger Hinweis für Mädchen und Frauen, die sich bedrängt fühlen: hinter dem Schottenhamel-Festzelt findet Ihr den "Security Point" (Eingang beim Erste Hilfe Zentrum), wo Ihr Schutz und Hilfe bekommt.

Zu guter Letzt sei auf die „Oktoberfest-App“ hingewiesen, ein praktisches Wiesn-Helferlein fürs Smartphone. Sie verschafft einem nicht nur einen Überblick über das Festgelände und sogar über Wege in den großen Zelten, sie zeigt auch an, wie voll einzelne Zelte sind (eine Info, die übrigens auch in den U-Bahnen, die zur Wiesn fahren, angezeigt wird) und machen im Glücksfall sogar mal noch eine spontane Reservierung in einem eigentlich bereits ausgebuchten Zelt möglich. Besonders hilfreich ist auch der "Freunde-Finder", mit dessen Hilfe man auch im größten Wiesn-Gewusel seine Spezln finden kann. Die App steht sowohl im Google PlayStore als auch in iTunes zum Download bereit.

Wir wünschen eine friedliche Wiesn!

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Datenschutz Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.