Baudenbach

Willkommen in Baudenbach

Baudenbach

Eine ehemalige Mühle am Rüblingsbach in der Nähe einer alten Heer- und Handelsstraße gilt als Keimzelle des Ortes.

Ursprünglich war Baudenbach ein reines Bauerndorf mit 47 Höfen, von denen 41 zum Kloster Münchsteinach gehörten, die anderen sechs nach Schwarzenberg. 1612 wurde der bekannte Aischgründer Pfarrer Veit vom Berg hier geboren. Im 30-jährigen Krieg soll ein Kirchenbuch in seiner Jackentasche eine Gewehrkugel aufgefangen und ihm so das Leben gerettet haben. Das Marktrecht wurde erst im Jahr 1747 verliehen. Baudenbach war seinerzeit Teil des Markgrafentums Ansbach-Bayreuth. Zu Bayern kam es 1810.

Anders als im 800 Einwohner zählenden Hauptort spielt die Landwirtschaft in den Ortsteilen noch eine gewichtige Rolle. Weitläufige Wälder machen Lust aufs Wandern und auf Ausflüge in die Umgebung.

Baudenbach besitzt eine eigene Wasserversorgung, die aus Quellen im Wald gespeist wird. Seit 2001 existiert eine feine Kneippanlage. 19 Vereine zeugen von einem äußerst regen, vielseitigen Gemeindeleben.

AUCH INTERESSANT:


Bayerns Städte

Geschichte erkunden und Gegenwart genießen: Nirgends treffen Moderne und Tradition so sichtbar und spannend aufeinander wie in Bayerns Städten.
> Mehr erfahren

Wellness in Bayern

Gönnen Sie sich eine Auszeit für Körper, Geist und Seele! Nicht nur unzählige Hotels bieten hier Wellness-Pakete an, auch spezielle Einrichtungen, Bäder und Therme laden zum Entspannen ein.
> Mehr erfahren

Urlaub mit Hund

Wohin mit dem Hund im Urlaub? Na, einfach mitnehmen! Immer mehr bayrische Gastgeber bieten hundefreundliche Unterkünfte an und machen so die Hundepension überflüssig.
> Mehr erfahren

Traumstraßen in Bayern

"Der Weg ist das Ziel!" Unter diesem Motto reist es sich abwechslungsreich und entspannt durch Bayern. Historisches, Lehrreiches und einfach Sehenswertes erwartet die Fahrer.
> Mehr erfahren
Copyright 2022 | All Right Reserved