Urlaubsregionen > Franken > Frankenalb > Aktiv > Wandern > Ohne Gepäck

Frankenalb: WandernWandern in der Frankenalb - Wandern ohne Gepäck


Streckencharakteristik:

Rundwanderweg mit einer Gesamtlänge von cirka 99 km, Dauer: 7 Tage

Wege: Fußwege durch die Altstadt, durch Wald und Flur, über Höhen, durch Täler und vorbei an Sehenswürdigkeiten

Mittlere Steigungen, geeignet für Wanderer

Was am Wege liegt:

Ausgangspunkt: Hersbruck

1. Etappe Hersbruck - Pommelsbrunn

2. Etappe Pommelsbrunn - Hirschbach

3. Etappe Hirschbach - Neuhaus an der Pegnitz

4. Etappe Neuhaus an der Pegnitz - Velden

5. Etappe Velden - Vorra

6. Etappe Vorra - Hersbruck 

Orte am Wanderweg mit Bahnanbindung:

Hersbruck - Pommelsbrunn - Neuhaus an der Pegnitz - Velden - Vorra 

7 Tage "Bewegungstherapie" (ohne mühevolles Rucksackschleppen) in der Frankenalb

1. Tag
Ankunft in Hersbruck
Besuch des einzigen deutschen Hirtenmuseums und eventuell kleiner Stadtrundgang.

2. Tag
Auf dem Hocklandsteig nach Hinterhaslach und über Schupf durchs stille Molsberger Tal nach Förrenbach und vorbei an der Arzloher Kapellenruine nach Pommelsbrunn (cirka 18 km).

3. Tag
Aufstieg zur Burgruine Lichtenstein und weiter nach Hubmersberg. Über den Kreuzberg (Rundsicht) und Heuchling nach Bürtel und durch die Felsenwildnis "Schwarzer Brand" ins Hirschbachtal (cirka15 km).

4. Tag
Von Hirschbach durchs Reichental und an der Schlangenfichte vorbei über Großmeinfeld nach Hartenstein. Weiter durch de Hartensteiner Berge nach Rinnenbrunn und an der Mysteriengrotte vorbei hinunter nach Neuhaus an der Pegnitz (cirka 22 km).

5. Tag
Vormittags eventuell Besuch der Maximiliansgrotte, nachmittags über die Burg Veldenstein und die Geislochhöhle nach Velden (cirka 14 km).

6. Tag
Von Velden nach Lungsdorf, durchs Pegnitztal bis Rupprechtstegen und dann durch Ankatal über Raitenberg und Kreppling zur Burg Hohenstein und über den Langen Stein nach Vorra (cirka 20 km).

7. Tag
Von Vorra übers "Altes Schloss" und Kleedorf wieder nach Hersbruck (cirka 10 km). 

Information:

Jeder Wanderwillige erhält nach seiner Anmeldung detaillierte Wanderbeschreibungen und eine hervorragende Wanderkarte. (M 1:35000) zugestellt, sowie selbstverständlich die Bekanntgabe seiner reservierten Zimmer.

Auf Wunsch erhält jeder Wanderer eine Urkunde am Ende der Wanderung. Eingeschlossen ist ein kostenloser Besuch im Hirtenmuseum Hersbruck. Die Zielorte der einzelnen Wanderungen sind jeweils auch die Übernachtungsorte. Alle Tageswanderungen sind so bemessen, dass Sie Muse haben zum Schauen, Zeit zum Rasten und dass Sie immer ein gemütliches Gasthaus am Wege finden.

Möglichkeiten zur Buchung lediglich der Etappen 1 bis 3, 4 oder 5 ist auf Anfrage gegeben.

Das Service-Angebot gilt in den Monaten März, April und Mai sowie September, Oktober und November.
Nach Anfrage auch in der Hauptsaison.

Anfragen zu dieser Wanderung per E-Mail: Touristinfo(at)hersbruck.de

Druckansicht   Seite empfehlen
Seite merken
 
Kontakt Datenschutz Werbung schalten Impressum AGB Login
Urlaub in Bayern Bayern Urlaub    +++    Hotels und Unterkünfte in Bayern   +++    Altmühltal - Natur pur   +++    Münchens Sehenswürdigkeiten   +++    Bayern-Urlaub mit Hund   +++    Die 100 besten Biere Bayerns   +++    Die Highlights des Fränkischen Jura   +++                                                                                                                                                                                                            Bayern Reisen Bayern Ferien
Bavaria
Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.